vg

Babyphones mit & ohne Kamera

Video Babyphone mit Kamera & Moni­tor oder ganz klas­sisch nur Audio­über­tra­gung zäh­len zur Baby­grund­aus­stat­tung. Dank ihnen bleibt die Ver­bin­dung zum Nach­wuchs über hohe Dis­tan­zen im Haus und Gar­ten er­hal­ten. Über­wie­gend kommt das Baby­fon zum Ein­satz, wenn das Baby schläft. Wird es wach, kann es so auf sich auf­merk­sam machen. Ver­ein­zelt wird dies nicht nur mit LEDs son­dern auch einem Vibra­tions­alarm am akku­be­trie­be­nen Elternteil signalisiert.

Einige Geräte bieten prak­ti­sche Zu­satz­funk­tio­nen. So gibt es Baby­fons mit Sensor­matte, die wäh­rend des Schlafs die At­mung über­prüfen. Zu­min­dest das Wer­be­ver­spre­chen vie­ler Her­stel­ler. Tat­säch­lich re­gis­trie­ren die Matratzen­auf­la­gen i. d. R. nur die Be­we­gun­gen des Kin­des, nicht aber spe­ziell seine Atem­bewegungen.
Auch Babyphones mit Nacht­licht und Spiel­uhr sind gän­gige Aus­stattungs­merk­male mittel­prei­si­ger Modelle. Bes­sere pro­ji­zie­ren einen Ster­nen­him­mel an die Decke oder ver­fü­gen an der Emp­fangs­ein­heit über ein Dis­play mit Tem­pe­ra­tur­an­zeige. So kann die Raum­tem­pe­ra­tur im Kinder­zimmer über­wacht wer­den. Die opti­male Raum­tem­pe­ratur liegt bei 16 bis 18 Grad Celsius.

Auf dieser Seite stellen wir dir ver­schie­dene digi­tale Baby­fone von Phi­lips Avent, Nuk, Baby­move, Angle­care und wei­te­ren Her­stel­lern vor. Darun­ter so­wohl Mo­delle mit, wie auch ohne Video­kamera. Als Alternative für den mo­bi­len Ein­satz, be­nen­nen wir einige Baby­phone-Apps für Android und iOS.

Unsere Empfehlungen

Zunächst ein grober Überblick unserer favorisierten Babyphone-Empfehlungen für 2021. Im direkten Anschluss gehen wir auf jedes dieser, sowie weitere Audio- & Video-Babyphones näher ein und benennen dessen Vor- & Nachteile.

  1. Premium Care (A014204) Babymoov
    Premium Care (A014204)
  2. Eco Control 550VD NUK
    Eco Control 550VD
  3. SCD723/26 Philips Avent
    SCD723/26
  4. Projektor Babyphone (50080) reer
    Projektor Babyphone (50080)
  5. Expert Care (A014303) Babymoov
    Expert Care (A014303)
  6. Eco Control 530D NUK
    Eco Control 530D
Mutter sitzt mit Audio Babyphone ohne Kamera im Wohnzimmer

Babymoov Premium Care (A014204)

Babymoov Premium Care (A014204) | EAN: 3661276163331

Das Babymoov Baby­phone Pre­mium Care mit Digi­tal Green Tech­no­logy verspricht eine her­vor­ra­gende Ton­quali­tät ohne Inter­fe­ren­zen, bei nie­dri­ger Strah­lung. Unter Ideal­be­din­gun­gen las­sen sich auf freiem Feld bis zu 1.400 Meter Reich­weite über­brücken. In­door wird das Sig­nal, den bau­li­chen Ge­ge­ben­hei­ten ge­schul­det, er­war­tungs­ge­mäß ge­schmä­lert. Die auto­ma­tische Kanal­suche er­leich­tert den Ver­bindungs­aufbau.
Gleichzeitig können bis zu zwei Sen­der – also zwei Kinder­zimmer parallel – mit einer Eltern­ein­heit über­wacht wer­den. Die zweite Sende­ein­heit zählt je­doch nicht zum Liefer­um­fang, son­dern ist bei Be­darf optio­nal zu erwerben.

Dank VOX-Modus, wird die Emp­fangs­ein­heit der Eltern erst dann akti­viert, wenn der Nach­wuchs auf­wacht oder weint. Wahl­weise drei Alarm­arten sig­na­li­sie­ren dies durch einen akus­ti­schen Alarm, eine Leucht­pegel­an­zeige sowie einen Vibra­tions­alarm. Während der übri­gen Zeit bleibt das Baby­fon stumm und redu­ziert seine Strah­lung auf ein abso­lu­tes Minimum.
Um das Baby zu beruhigen, lässt sich auf Knopf­druck eines von sechs Schlaf­liedern ab­spie­len oder das inte­grierte, ge­dämpfte Nacht­licht ein­schal­ten. Alter­na­tiv bie­tet das Baby­moov Pre­mium Care auch eine Gegen­sprech­funktion.

Babymoov empfiehlt eine Raum­tem­pe­ra­tur zwi­schen 18°C und 20°C. Über die inte­grierte Tem­pe­ra­tur­an­zeige haben Eltern diese per Funk stets im Blick.

Betrieben wird die Baby-Einheit des Baby­moov-Baby­phones über das im Lie­fer­um­fang be­find­liche Netz­teil. Alter­na­tiv las­sen sich aber auch drei han­dels­üb­liche AAA-Batterien einsetzen.
Die Stromversorgung der Eltern-Station er­folgt mit­tels wieder­auf­lad­ba­rem Lithium-Ionen-Akku. Optio­nal kann eben­so ein han­dels­üb­liches USB-Netz­teil (Mikro-USB) an­ge­schlossen werden.

Finden wir gut:

  • sehr hohe Reichweite (ca. 1.400m outdoor)
  • strahlungsarme Digital Green Technology
  • optional mit zweiter Baby­einheit nutzbar
  • VOX-Modus Alarmton, Vibration und Pegelanzeige
  • Gegensprech­funktion
  • 6 Schlaf­melodien
  • Nachtlicht-Funktion
  • Temperatur­anzeige
  • sehr übersicht­liche Anzeige
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb
  • optionaler Batterie­betrieb der Baby­einheit

Gefällt uns weniger:

  • hoher Preis

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

NUK Eco Control 550VD

NUK Eco Control 550VD | EAN: 4008600254836

Beim NUK Eco Control 550VD stellt sich nicht die Frage ob Ton oder Bild. Das digi­tale Audio- & Video-Baby­phone kann bei­des, zu­sam­men, wie auch ge­trennt. Ins­ge­samt kön­nen vier Kameras mit dem Eltern­teil ver­bun­den wer­den. Mit Hilfe des Patrol-Mode wird die Video­an­sicht alle zehn Sekun­den auto­ma­tisch gewechselt.

Die digitale FHSS-Funk­tech­no­lo­gie ge­währ­leis­tet eine zu­ver­läs­sige, stö­rungs­freie und ab­hör­sichere 2,4-GHz-Ver­bin­dung auf ins­ge­samt 32 Funk­kanälen. Bis zu 250 Meter sind unter Ideal­be­din­gun­gen mög­lich. In ge­schlos­se­nen Räu­men sinkt die an­ge­ge­bene Maxi­mal­reich­weite auf 40 Meter. Full-Eco-Control prüft per­ma­nent auf Ver­bin­dungs­ab­brüche und warnt rechtzeitig.
Als Kamera-Babyphone mit ECO-Mode wird die Sende­leis­tung im Bereit­schafts­modus auf ein abso­lu­tes Mini­mum re­du­ziert. Bei über­schrei­ten des defi­nier­ba­ren Ge­räusch­pe­gels passt sie sich so­fort den Er­for­der­nissen an. Dank optio­nal akti­vier­baren Vibra­tions­alarm werden Mama und Papa de­zent benachrichtigt.

Herzstück ist natürlich die NUK Eco Con­trol Video Dis­play 550VD Baby­phone Kamera mit Nacht­sicht. Neun Infra­rot-LEDs er­mög­lichen auch bei ab­so­lu­ter Dun­kel­heit für einen kla­ren Blick auf den Nach­wuchs. Bei aktiver, auto­ma­tischer Nacht­sicht­funk­tion er­folgt die Wieder­gabe IR-typisch in schwar­zweiss. Tags­über ist das Kamera­bild in Farbe.

Auf Zusatzfunktionen, wie ein Nacht­licht mit Timer-Funktion, ver­schie­dene Schlaf­lieder oder be­ruhi­gende Natur­ge­räusche und eine Gegen­sprech­funk­tion muss beim NUK-Baby­fon selbst­ver­ständ­lich nicht ver­zich­tet wer­den. Auch eine Raum­tem­pe­ra­tur­kon­trolle mit Min- & Max-Alarm ist integriert.

Für den Betrieb der Baby­ein­heit ist eine per­ma­nente Netz­strom­ver­sor­gung er­for­der­lich. Über einen inte­grier­ten Akku ver­fügt die Kamera da­gegen nicht. Anders als die Basis. Ihr Li­Po er­mög­licht eine Akku­laufzeit von ca. 8 Stun­den. Alter­na­tiv ist aber eben­so der Netz­betrieb möglich.

Finden wir gut:

  • hohe Reichweite (ca. 250m outdoor; ca. 40m indoor)
  • strahlungsarme FHSS-Funk­tech­no­lo­gie mit ECO-Mode
  • optional mit vier Kameras nutzbar
  • VOX-Modus Vibration und Geräusch­pegel­anzeige
  • Gegensprech­funktion
  • 4 Schlaf­melodien & Natur­geräusche
  • Nachtlicht mit Timer
  • Temperatur­anzeige
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb (ca. 8h Akku­laufzeit)

Gefällt uns weniger:

  • sehr hoher Preis

Testergebnis:

  • Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020gut
    Eco Control Video Display 550VDGem. Hersteller wurde der Ener­gie­ver­brauch des Dis­plays zwi­schen­zei­tig ver­bessert.

Video:

  • NUK Eco Control Video Display 550VD Babyphone - Für eine zuverlässige Schlafüberwachung

Philips Avent SCD723/26

Philips Avent SCD723/26 | EAN: 8710103849100

Mit 18 Stunden Akku­lauf­zeit und einer hohen Reich­weite von bis zu 330 Meter (außen; innen: max. 50 Meter), zählt das Philips Avent SCD­723/26 zu den leis­tungs­stär­ke­ren Audio-Baby­phones. Sein DECT-Fre­quenz­band mit auto­ma­ti­scher Ka­nal­wahl sorgt für eine stö­rungs­freie, kris­tall­klare und sichere Ver­bin­dung. Eine LED gibt jeder­zeit Aus­kunft über den Ver­bin­dungs­er­halt. Dank Smart-Eco-Mode wer­den Strom­ver­brauch und Trans­mis­sion während ruhen­der Zei­ten mini­miert. Dies spart Ener­gie und ist strahlungs­arm.

Wird der Nachwuchs wach, können Eltern be­quem von der Emp­fangs­ein­heit aus ein be­ruhi­gen­des Nacht­licht oder eine von fünf sanf­ten Schlaf­melo­dien am Baby­fon im Kinder­zimmer ein­schal­ten. Alter­na­tiv lässt sich auch die Ge­gen­sprech­funk­tion nut­zen, um dass Baby mit der eige­nen, ihm ver­trau­ten Stimme zu besänftigen.
Das Display zeigt jeder­zeit die ge­wählte Funk­tion an. So­mit sehen Eltern jeder­zeit, wenn das Nacht­licht leuch­tet oder ein Schlaf­lied ab­ge­spielt wird. Außer­dem gibt es Aus­kunft über die aktu­elle Kinder­zimmer­temperatur.

Zu den weiteren Kom­fort­funk­tio­nen des SCD­721 DECT-Baby­phones zählt auch der Nacht­ruhe-Modus, zum Dim­men des Dis­plays und Ab­schwächen des Tons während der Nacht. Statt eines lau­ten Alarms, kön­nen Eltern sich über eine leise und sanfte Vibra­tion wecken lassen.

Die Baby-Einheit des Avent SCD­723/26 ist für einen dauer­haf­ten Netz­be­trieb vor­ge­sehen. Seine Akku-Sicherungs­funk­tion hält je­doch im Falle eines plötz­lichen Strom­aus­falls die Ver­bindung aufrecht.
Das Gegenstück auf Elternseite ist akkubetrieben und kommt auf bis zu 18 Stunden Laufzeit mit nur einer Ladung. Eine Warn­anzeige infor­miert bei zu ge­rin­gem Lade­stand. Philips liefert eine Docking­station zum aufladen mit. Sie lässt sich alter­na­tiv auch für den sta­tio­nä­ren Be­trieb der Eltern­ein­heit nut­zen. Im Akku­betrieb infor­miert eine Warn­anzeige bei zu ge­ringem Ladestand.

Finden wir gut:

  • hohe Reichweite (ca. 330m outdoor; ca. 50m indoor)
  • strahlungsarme DECT-Tech­no­logy mit Smart-ECO
  • VOX-Modus Alarmton, Vibration und Pegelanzeige
  • Nachtruhe-Modus
  • Gegensprech­funktion
  • 5 Schlaf­melodien
  • Nachtlicht-Funktion
  • Temperatur­anzeige
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb
  • sehr lange Akku­lauf­zeit (bis zu 18 Stunden)
  • Batterie-Notstrom an der Baby­einheit (bei Strom­ausfall)

Gefällt uns weniger:

  • hoher Preis

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

Testergebnis:

  • Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020gut – Testsieger

    Das Audio-Gerät Philips Avent SCD723/26 für 125 Euro ist erste Wahllässt sich leicht bedienen und warnt sehr verlässlich

    SCD723/26

reer Projektor Babyphone (50080)

reer Projektor Babyphone (50080) | EAN: 4013283500804

Seit rund 100 Jah­ren unters­tützt das deut­sche Tra­di­tions­un­ter­neh­men junge Fami­lien bei ihren täg­lichen Heraus­for­de­run­gen. Mit dem ab­hör­siche­ren reer Pro­jek­tor-Baby­phone auch im Kinder­zimmer. Seine digi­tale FHSS-Funk­tech­nik er­laubt eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige, ver­bin­dungs­sta­bile und reich­wei­ten­starke Audio­über­tra­gung. Bis zu 650 Meter sind auf freiem Feld mög­lich. Im mehr­stöcki­gen Haus na­tür­lich weni­ger. Die hohe Reich­weite hat auch die Stif­tung Waren­test 2020 in einem Test gelobt.

Mit seiner mehr­far­bi­gen Ster­nen­him­mel­pro­jek­tion eig­net sich das reer 50080 nicht nur zur Audio­über­wach­ung von Säug­lin­gen, son­dern eben­so spä­ter noch als Nacht­licht für Klein­kinder. Das reer Baby­phone mit Sternen­himmel Pro­jek­tor hat eine be­ruhi­gende Wir­kung und hilft beim ein­schla­fen. Über das Eltern­teil lässt sich seine Hellig­keit in fünf Stu­fen ein­stel­len. Nebst der Decken­pro­jek­tion, ist außer­dem noch eine Spiel­uhr mit stu­fen­lo­ser Laut­stärken­ein­stellung inte­griert. Ins­ge­samt sechs Wiegen­lieder stehen zur Wahl.

Handlich und mit LED-Display ist die Eltern­ein­heit des Pro­jektor-Baby­phones. Es zeigt alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen, wie u. a. die Signal­stärke und den Batterie­status, über­sicht­lich an. Auch eine Tem­pe­ra­tur­an­zeige für das Kinder­zimmer ist integriert.
Sofern gewünscht, erinnert das reer-Baby­phone an die nächste Füt­te­rung. Der Timer des Fütte­rungs-Alarms lässt sich dazu im Halb­stun­den­takt von einer bis zu acht Stun­den einstellen.
Dank seines Gürtelclips kann das Eltern­teil mit am Kör­per ge­tra­gen wer­den. Prak­tisch ist da die optio­nale Vibra­tions­funk­tion. Für den Nacht­tisch oder sons­tige Auf­stell­orte lie­fert reer einen pas­sen­den Ständer mit.

Sowohl die Eltern-, wie auch Baby­einheit lassen sich wahl­weise im Netz­be­trieb oder kabel­los per Akku be­trei­ben. In Ab­hän­gig­keit der tat­säch­lichen Nut­zung, be­läuft sich die Akku­lauf­zeit mit nur einer La­dung auf bis zu 57 Stunden.

Finden wir gut:

  • sehr hohe Reichweite (ca. 650m outdoor)
  • strahlungsarme FHSS-Technology
  • mehrfarbige Sternenhimmel-Projektion
  • VOX-Modus Vibration und Pegelanzeige
  • Gegensprech­funktion
  • 6 Schlaf­melodien
  • Temperatur­anzeige
  • Fütterungsalarm
  • Eltern- & Baby­einheit mit Netz- & Akku­betrieb
  • sehr lange Akku­lauf­zeit (bis zu 57 Stunden)
  • Gürtelclip

Gefällt uns weniger:

  • Geschwindigkeit des Sternen­himmel-Farb­wechsels nicht einstellbar

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

Testergebnis:

  • Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020gut

    Eine größere Reichweite haben die ebenfalls guten Audio-Modelle von Babymoov für 110 Euro und Reer für 89 Euro.

    Projektor-Babyphone (50080)

Babymoov Expert Care (A014303)

Babymoov Expert Care (A014303) | EAN: 3661276163362

Als kleiner Bruder und güns­tige Alter­na­tive des Pre­mium Care, über­zeugt auch beim Baby­moov Ex­pert Care die Digi­tal Green Tech­no­logy mit sei­ner hohen Reich­weite, bei gleich­zei­tig nie­dri­ger Strah­lung und aus­ge­zeich­ne­ter Ton­qua­li­tät. Bis zu 1 Kilo­meter ist auf freier Fläche mög­lich. Inner­halb der Woh­nung fällt die maxi­male Reich­weite na­tür­lich ge­rin­ger aus.
Die auto­ma­tische Kanal­suche bie­tet großen Kom­fort und stets den bes­ten Funk­kanal, bes­ten­falls ohne Über­la­ge­run­gen mit ande­ren Ge­rä­ten auf gleicher 865 MHz-Fre­quenz. Selbst­ver­ständ­lich ist die Funk­ver­bin­dung zwi­schen Eltern- und Baby­einheit ver­schlüsselt.
Dank seiner Stimm­akti­vie­rung sen­det das Baby­moov-Baby­phone nur ab einer ge­wis­sen Ge­räusch­ent­wick­lung im Kinder­zimmer, an die Eltern­ein­heit im Schlaf­zimmer. Im VOX-Modus kön­nen Eltern sich da­rü­ber durch einen Sig­nal­ton, Licht oder Vibra­tion be­nach­rich­ti­gen lassen.

Auf die Gegensprech- und Schlaflied-Funktion muss ge­gen­über dem bes­ser aus­ge­stat­te­ten Premium-Modell lei­der eben­so ver­zich­tet wer­den, wie auf eine Tem­pe­ra­tur­an­zeige. Immer­hin ver­fügt das Expert Care über ein inte­grier­tes Nachtlicht.

Die Stromversorgung des Audio-Baby­fons im Kinder­zimmer er­folgt wahl­weise über 3x AAA-Bat­te­rien oder mit­tels Netz­teil. Leider zählt bei­des nicht zum Lie­fer­um­fang. Baby­moov lie­fert le­dig­lich ein pas­sen­des USB-Kabel mit. Die­ses lässt sich an je­des han­dels­üb­liche USB-Netz­teil an­schließen, wie es in den meis­ten Haus­hal­ten sicher­lich zu­hauf vor­zu­finden ist.
Auch bei der Eltern-Einheit hat der Her­stel­ler auf die Bei­gabe eines USB-Lade­gerätes ver­zichtet, um deren Lithium-Akku auf­zu­laden. Statt­dessen liegt eben­falls nur ein Micro-USB-Kabel bei.

Finden wir gut:

  • sehr hohe Reichweite (ca. 1.000m outdoor)
  • strahlungsarme Digital Green Technology
  • VOX-Modus Alarmton, Vibration und Pegelanzeige
  • Nachtlicht-Funktion
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb
  • optionaler Batterie­betrieb der Baby­einheit

Gefällt uns weniger:

  • ohne Gegensprech­funktion
  • keine Temperatur­anzeige
  • Wiegenlied-Funktion nicht vorhanden
  • Netzteile nicht im Liefer­um­fang (nur USB-Kabel)

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

Testergebnis:

  • Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020gut

    Eine größere Reichweite haben die ebenfalls guten Audio-Modelle von Babymoov für 110 Euro und Reer für 89 Euro.

    Expert Care (A014303)

NUK Eco Control 530D

NUK Eco Control 530D | EAN: 4008600254980

Gegenüber dem Video­kamera-Baby­phone 550VD, bie­tet sich das NUK Eco Con­trol 530D als preis­werte Audio-Alter­na­tive an. Seine digi­tale FHSS-Tech­no­lo­gie ge­währ­leis­tet eine zu­ver­läs­sige und stö­rungs­freie Sig­nal­über­tra­gung, auf einen von ins­ge­samt zwölf ver­schlüs­sel­ten Auto­ma­tik­ka­nä­len. Dank Eco-Mode mit redu­zier­ter Strahlung.
Die Maximal­reich­weite des NUC 530D be­trägt 250 Meter im Freien und ca. 40 Meter in ge­schlos­se­nen Räu­men. Wird die Reich­weite über­schrit­ten bzw. geht die Ver­bin­dung ver­loren, infor­miert die Full-Eco-Con­trol-Funk­tion zu­ver­läs­sig über die­sen Um­stand. Eltern kön­nen sich dank die­ser Reich­weiten­kon­trolle also sicher sein, dass ihnen auf­grund eines un­be­merk­ten Ver­bin­dungs­ab­bruchs ent­geht, wenn der Nach­wuchs aufwacht.

Wird das Baby wach, kann es über die Gegen­sprech­funk­tion be­ruhigt wer­den. Meis­tens reicht es aber schon das inte­grierte Nacht­licht ein­zu­schal­ten und eines der vier Schlaf­lieder oder die be­ruhigen­den Natur­ge­räusche abzuspielen.
Alle eingeschalteten Funk­tio­nen wer­den über­sicht­lich auf dem LCD-Dis­play (mit Energie­spar­modus) der Eltern­ein­heit an­ge­zeigt. Auch eine opti­sche Ge­räusch­pegel­anzeige ist vor­handen. Die Geräusch­emp­find­lich­keit lässt sich einstellen.
Der Vibrationsalarm und die Raum­tem­pe­ra­tur­kon­trolle mit Alarm-Funk­tion blei­ben dem knapp dop­pelt so teu­ren NUC-Kamera­baby­phone 550VD vorbehalten.

Sowohl die Eltern- wie auch Baby­ein­heit sind netz­be­trie­ben. Ent­sprechende Netz­teile zäh­len zum Liefer­um­fang. Das Eltern­gerät ver­fügt außer­dem über einen inte­grier­ten Akku. Netz­un­ab­hän­gig lässt es sich bis zu 18 Stun­den be­trei­ben. Die Akku­anzeige im Dis­play infor­miert über den Akku­stand. Außer­dem er­tönt ein Warn­ton, wenn sich die Akku­kapa­zi­tät dem Ende zuneigt.
Wird die mobile Eltern­ein­heit mal ver­legt, lässt sie sich über die Such­funk­tion schnell fin­den. Die prak­tische Such­hilfe wird über die NUK Eco Con­trol 530D Baby­fon­station im Kinder­zimmer aktiviert.

Finden wir gut:

  • hohe Reichweite (ca. 250m outdoor; ca. 40m indoor)
  • strahlungsarme FHSS-Tech­no­logy mit ECO-Mode
  • VOX-Modus mit optischer Pegel­anzeige
  • Gegensprech­funktion
  • 4 Schlaf­melodien & Natur­geräusche
  • Nachtlicht-Funktion
  • sehr übersicht­liche Anzeige
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb (max. 18 Stunden Laufzeit)
  • Suchhilfe für Eltern-Babyphone

Gefällt uns weniger:

  • hoher Preis
  • ohne Temperatur­anzeige
  • kein Vibrations­alarm

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

Philips Avent SCD503/26

Philips Avent SCD503/26 | EAN: 8710103877073

Das Philips Avent SCD503/26 Baby­phone Audio DECT mit ECO-Mode glänzt nicht zu­letzt durch seine lang­an­hal­tende Batterie- bzw. Akku­lauf­zeit von bis zu 24 Stun­den. Auch mit sei­ner Reich­weite, von maxi­mal 330 Metern im Freien bzw. bis zu 50 Meter in Innen­räu­men, braucht es sich nicht zu ver­stecken. Die ab­hör­sich­ere DECT-Tech­no­lo­gie ge­währ­leis­tet einen kris­tall­kla­ren Klang ohne Inter­fe­ren­zen durch andere Trans­mitter, auf ins­ge­samt 120 Kanä­len mit auto­ma­ti­scher Kanal­wahl. ECO-DECT passt die Sen­de­leis­tung stets den Ge­ge­ben­hei­ten an, wo­durch nicht nur Ener­gie ge­spart, son­dern auch die Strah­lung im Be­trieb re­du­ziert wird. Die link-LED am Eltern­teil gibt je­der­zeit Aus­kunft zur sta­bi­len Ver­bin­dung. Bei Ver­bin­dungs­ab­bruch warnt es zu­dem mit einem akus­ti­schen Alarm.

Als günstiges Ein­stiegs­modell der Avent-Baby­phone-Reihe kon­zen­triert es sich auf die wesent­lichen Funk­tio­nen der Audio­über­wachung im Baby­zimmer. Sternen­himmel-, Wiegen­lied- und Gegen­sprech­funktion bie­tet das Philips SCD503/26 nicht. Auch einen Vibra­tions­alarm sucht man ver­ge­bens. Immer­hin visu­ali­siert die fünf­stufige Geräusch­pegel­anzeige am Eltern­teil, dass das Baby Ge­räusche macht. Auch ein be­ruhigen­des, war­mes Nacht­licht ist integriert.

Betrieben werden können beide Ein­heiten über Netz­strom. Das pas­sende Netz­teil liefert Philips mit. Die Eltern­ein­heit er­laubt außer­dem einen netz­freien Betrieb über zwei handels­übliche AA-Batterien (R6). Alter­nativ wird auch die Ver­wen­dung von AA-Akkus unter­stützt. Bis zu 24 Stun­den Batterie­lauf­zeit sind möglich.

Angeboten wird das Philips Avent SCD503/26 auch als Ge­schenk­set, inklu­sive Avent-Fläsch­chen mit Motiv­druck und einem Kuschel­tier. Zum Bei­spiel: Hippo & Giraffe, Wal & Robbe und Tiger & Affe.

Finden wir gut:

  • Low-Budget Babyphone
  • hohe Reichweite (ca. 330m outdoor; ca. 50m indoor)
  • strahlungsarmes ECO-DECT
  • VOX-Modus mit Geräusch­pegel­anzeige
  • Nachtlicht-Funktion
  • Elterneinheit mit optionalem Batterie­betrieb (max. 24 Stunden)

Gefällt uns weniger:

  • AA-Akkus für optionalen Akkubetrieb nicht im Lieferumfang
  • keine integrierte Spieluhr
  • ohne Gegensprech­funktion
  • kein Vibrationsalarm
  • ohne Anzeige für Kinder­zimmer­temperatur

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera
  • wird auch als im Geschenkset angeboten

Motorola MBP 11

Motorola MBP 11 | EAN: 5012786580275

Motorolas digitales Audio-Baby­phone MBP11 bie­tet mit sei­ner DECT-Funk­tech­no­lo­gie eine qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige und sichere Kom­mu­ni­ka­tion zwi­schen der Eltern- und Baby­einheit. Es hat eine maxi­male Reich­weite von 300 Meter (out­door auf freiem Feld). In der Woh­nung sind bis zu 50 Meter mög­lich. Wird die Maxi­mal­reich­weite über­schrit­ten, warnt der Reich­weiten­warn­ton vor einem Signal­verlust.
Die Sendeleistung wird dank ECO-DECT ent­spre­chend der Er­for­der­nis auto­ma­tisch an­ge­passt. Bei aus­blei­ben­der Ton­über­tra­gung rich­tet sie sich auf ein ab­so­lu­tes Mini­mum. Dies spart Ener­gie und min­dert die Strahlen­be­las­tung im Kinder­zimmer.

Ein hochsensibles Mikro­fon an der Baby­ein­heit, nimmt je­des noch so leise Ge­räusch wahr und sen­det es zu­ver­läs­sig an den Laut­sprecher des Eltern­geräts. An die­sem wird der Pegel zu­sätz­lich mit­tels LED-Laut­stärken­indi­ka­tor signalisiert.

Das günstige Motorola MBP 11 beschränkt sich auf die wesent­lichen Funk­tio­nen eines klas­si­schen Baby­fons. Zusatzfeatures wie Ein­schlaf­lieder, Nacht­licht und Gegen­sprechen bietet es nicht.

Betrieben wird das Motorola-Babyp­hone MBP 11 beid­sei­tig mit­tels 6V-Netz­teil. Das Eltern­mobil­teil ver­fügt außer­dem über einen auf­lad­ba­ren Akku­pack mit NiMH-Tech­no­lo­gie. Dank Gürtel­clip lässt es sich be­quem am Gür­tel oder Bund tragen.

Finden wir gut:

  • günstiges Babyfon
  • hohe Reichweite (ca. 300m outdoor; ca. 50m indoor)
  • strahlungsarmes ECO-DECT
  • VOX-Modus mit Geräusch­pegel­anzeige
  • Elterneinheit mit Netz- & Akkubetrieb
  • Gürtelclip

Gefällt uns weniger:

  • ohne Einschlaflied-Funktion
  • kein Vibrations­alarm
  • ohne Gegensprech­funktion
  • keine Temperatur­anzeige

Sehen wir neutral:

  • Babyphone ohne Kamera

Angelcare AC310-D (A0310-DE0-A1011)

Angelcare AC310-D (A0310-DE0-A1011) | EAN: 666594202574

Das intelligente Baby­phone AC310-D von Angel­care setzt neue Maß­stäbe im Be­reich der Video-Über­wachung im Kin­der­zim­mer. Herz­stück ist die hoch­auf­lö­sende Weit­winkel­kamera mit Stand­fuß oder Mag­net­be­fes­ti­gung zur Wand­mon­tage oder am Kinder­bett. Ins­ge­samt kön­nen vier Baby­fon-Kameras mit der Angel­care-Eltern­ein­heit ver­bun­den werden.
Gefunkt wird digital mit­tels siche­rer FHSS-Tech­no­lo­gie. Die Funk­reich­weite be­läuft sich unter Ideal­be­din­gun­gen (freies Feld) auf 250 Meter. Inner­halb der eige­nen vier Wände ist mit maxi­mal 40 bis 50 Meter zu rech­nen. Die Reich­wei­ten­kon­trolle gibt Aus­kunft über den Emp­fang. Der ECO-Modus er­folgt über eine ge­räusch­ak­ti­vierte Ein­schalt­automatik

Unterhalb der Nacht­sicht­kamera ist eine ab­schalt­bare Tem­pe­ra­tur­an­zeige mit Farb­wechsel­sys­tem inte­griert (blau: zu kalt, rot: zu warm, weiß: optimal). Eltern kön­nen die Raum­tem­pe­ra­tur so­mit je­der­zeit im Kinder­zimmer ab­lesen. Selbst­ver­ständ­lich auch über den 4,3 Zoll TFT-Monitor der Eltern­ein­heit. Zu­dem ist eine zwei­mo­na­tige Raum­tem­pe­ra­tur­auf­zeich­nung möglich.
Ebenfalls überwachen lassen sich At­mung und Be­we­gung des Kin­des. Dies er­mög­licht eine Lang­zeit­kon­trolle des Schlaf­ver­hal­tens. Da­zu ist je­doch die optio­nal er­hält­liche Angel­care Baby­phone Sen­sor­matte AC-SP er­for­der­lich. Sie wird mit­tels Kabel mit an der Sende­ein­heit ange­schlossen.

Leider verfügt das Angel­care-Baby­phone weder über ein Nacht­licht noch eine Wiegen­lied-Funktion. Mit an Board ist aber immer­hin eine Gegen­sprech­funktion, um das Baby mit der ihm ver­trau­ten Stimme zu beruhigen.

Die Stromversorgung der Angle­care-Baby­kamera erfolgt über das mit­ge­lie­ferte Netz­teil. Ein Akku- oder Batterie­betrieb ist nicht vor­ge­sehen. Der Eltern­emp­fän­ger ist da­ge­gen wieder­auf­lad­bar und ver­fügt über eine Batterie­kon­troll­an­zeige. Optio­nal lässt sich der Baby­monitor aber eben­so, über das Lade­gerät, an der Steck­dose be­trei­ben.

Finden wir gut:

  • hohe Reichweite (ca. 250m outdoor)
  • strahlungsarme FHSS-Tech­no­logy mit ECO-Modus
  • optional mit vier Baby­phone Kameras nutzbar
  • Temperatur­anzeige mit Farb­wechsel & 2-Monats-Log
  • Gegensprech­funktion
  • Elterneinheit mit Netz- & Akku­betrieb

Gefällt uns weniger:

  • ohne Schlaflied-Funktion
  • kein integriertes Nachtlich
  • sehr hoher Preis

Sehen wir neutral:

  • optionale Sensormatte AC-SP

Testergebnis:

  • Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020befriedigend
    AC310-D

Testberichte

Zunächst möchten wir dir die­je­ni­gen Babyphones auf­lis­ten, die auch wir emp­fehlen und in nach­ste­hen­den Tests ent­we­der zum Test­sie­ger ge­kürt oder zu­min­dest gut bzw. ver­gleichs­weise bes­ser be­wer­tet wurden.

Stiftung Warentest Ausgabe 02/2020
20 Babyphones – Na dann, gute Nacht

Für die Februar-Ausgabe 2020 des test-Maga­zins, haben die Tes­ter der Stif­tung Waren­test, ins­ge­samt 20 Baby­fone ins Test­labor ge­schickt. Darun­ter sechs klas­sische Geräte mit Ton­über­tra­gung, acht wei­tere Video-Baby­phones, drei smarte Mo­delle, so­wie drei Smart­phone-Apps.
Geprüft wurden die Geräte & Apps in puncto Über­tra­gung auf deren Funk­tion, Klang­ein­druck, Reich­weite, Stör­an­fällig­keit und bei den Kamera­modellen auch deren Bild­qualität. Außer­dem flos­sen die Hand­ha­bung, Akku­lauf­zeit, Umwelt­eigen­schaften und das Thema Daten­schutz (bei den Android- & iOS-Apps) mit in in die Gesamt­wertung des Baby­phone Tests ein.

Das ernüchternde Ergebnis:Nur 5 von 20 sind gut

Am meisten konnten die Tester die klas­si­schen Geräte über­zeu­gen. Vornweg dass Philips Avent SCD723/26. Es erhielt als Baby­phones-Test­sieger die Note gut (1,9). Ge­folgt vom reich­weiten­star­ken Baby­moov Expert Care (A014303) sowie dem Reer Projektor-Baby­phone (50080). Beide schnit­ten mit gut (2,4) ab.
Bei den Kamera-Babyphones siegte das Philips Avent SCD845/26 mit der Test­note gut (2,1) als bes­tes sei­ner Klasse. Auch das Nuk Eco Con­trol Video Dis­play 550VD konnte mit einem gut (2,5) überzeugen.

Die getesteten smarten Baby­fone schnit­ten alle­samt mit befrie­di­gend bis aus­reichend ab. Sie über­zeug­ten dank WLAN zwar mit ihrer nahe­zu un­be­grenz­ten Reich­weite, sind aber zu komplex in ihrer Hand­ha­bung und eher unzuverlässig.
Im gleichen Notenbereich bewegten sich auch die unter­such­ten Baby­phone-Apps, die mit einer schlech­ten Bild­quali­tät ihr test-Qualitäts­urteil trüb­ten. Ins­be­son­dere im stock­dunklen Kinder­zimmer macht sich die fehlende IR-Nacht­sicht-Funktion bemerkbar.

Bezüglich der elektro­mag­ne­ti­schen Fel­der gab es bei kei­nem der 20 Test­kan­di­da­ten Be­an­stan­dun­gen.Die ge­mes­se­nen Feld­stär­ken lagen bei allen Gerä­ten in einem Meter Ab­stand vom Sende­ge­rät weit unter den Grenz­werten ge­mäß Bundes-Immissions­schutz­gesetz.

Kaufberatung

Was du über Babyphones wissen solltest:

Analoges oder digitales Babyfon?

Anlog war gestern! Zeit­ge­mäße Baby­fone sind digi­tal und fun­ken ent­we­der mit­tels DECT (Digital Enhan­ced Cord­less Tele­commu­ni­ca­tions) oder FHSS (Fre­quency Hop­ping Spread Spec­trum). Der DECT-Funk­stan­dart hat sich schon vor Jahren bei den Haus­tele­fo­nen eta­bliert. Das FHSS-Fre­quenz­spreiz­ver­fah­ren ar­bei­tet nach einer Tech­nik, wie sie u. a. auch bei Blue­tooth und dem WLAN-Standart 802.11 ver­wen­det wird. Beide Funk­ver­fah­ren zeich­nen sich durch eine stör­feste und gute Sprach­quali­tät aus und eig­nen sich da­her bes­tens für ein Digital-Babyphone.

Beim Kauf ist darauf zu ach­ten, dass der strah­lungs­arme ECO-Modus unter­stützt wird. Der ECO-Mode baut die Funk­ver­bin­dung be­darfs­ge­recht auf. Im Stand­by ist die Sende­leis­tung (Stich­wort: Elek­tro­smog) auf ein abso­lu­tes Mini­mum redu­ziert. Bei Audio- bzw. Video­über­tra­gung wird sie der Reich­weite bzw. Signal­stärke auto­ma­tisch angepasst.

Babyphone mit oder ohne Kamera?

Geräte mit reiner Ton­über­tra­gung gel­ten als Baby­fon-Klassiker. Seit eini­gen Jah­ren wer­den ver­mehrt auch Baby­phones mit Kamera an­ge­bo­ten. Die er­gän­zen die Audio­über­tra­gung um ein Live-Beweg­bild. Da­mit ist auch schon der wesent­liche Unter­schied bei­der Modell­vari­an­ten ge­klärt, denn im wei­te­ren gleicht sich deren Funk­tions­um­fang. – Gleich­wer­tige Ver­gleichs­part­ner na­tür­lich voraus­gesetzt…

Wichtig zu wissen ist, dass die Bild­über­tra­gung eine sta­bi­lere und leis­tungs­fähi­gere Funk­ver­bin­dung er­for­dert. Um auf die glei­che Reich­weite, wie bei der rei­nen Ton­über­tra­gung zu kom­men, be­darf es also eine stär­kere Sen­de­leis­tung. Da durch die Baby­phone-Kamera be­dingt auch eine kür­zere Dis­tanz zum Baby­bett be­steht, ist auf ein be­son­ders strah­lungs­armes ECO-Modell zu achten!

Ob mit oder ohne Kamera ist letzt­end­lich eine per­sön­liche Ent­schei­dung. Teil­weise aber auch des Geld­beu­tels, denn Video-Baby­fone sind in der Regel teu­rer. Grund­le­gend ist ein Audio-Baby­phone völ­lig ausrechend.

Welche Reichweite sollte ein gutes Babyphone haben?

Die erforderliche Reichweite steht in Ab­hän­gig­keit zu den ört­li­chen Be­ge­ben­hei­ten. Ein pau­scha­les Ideal mag es nicht ge­ben. Auch die her­stel­ler­sei­ti­gen Reich­wei­ten­an­ga­ben sind kaum aus­sa­ge­krä­ftig. Sie be­ziehen sich in der Regel auf den Ideal­fall im Freien, bei direk­ten Sicht­kon­takt zwi­schen Sende- & Empfangs­einheit und ohne ander­wei­tige Stör­quellen (z. B. Fre­quenz­über­la­gerun­gen durch andere Elek­tro­geräte).
So wirbt das Baby­moov-Baby­phone mit1.400m Reich­weite auf freier Flächeund nicht etwa im Ge­bäude. Da­zwischen­lie­gende Wände, Türen und ins­be­son­dere Stahl­beton­decken kön­nen das Signal deut­lich abschwächen.
Darauf weist auch Philips beim Avent SCD723/26 hin. Bis zu 330 Meter sol­len mög­lich sein. Doch dieReich­weite kann auf­grund von exter­nen Fak­toren und Ein­flüs­sen vari­ieren.Immer­hin gibt man zu­sätz­lich auch eine Innen­reich­weite von 50 Meter an.

Video Babyphones mit Kamera be­we­gen sich üb­licher­weise in einer anderen Reich­weiten­klasse. Paral­lel zum Ton wird bei ihnen schließ­lich auch noch ein deut­lich daten­inten­si­vere Live­bild über­tragen. Das NUK Eco Con­trol 550VD soll auf 250 Meter im Freien und bis zu 40 Meter im ge­schlos­se­nen Raum kom­men. Um auf Num­mer sicher zu ge­hen, sol­lten Eltern bes­ser mit einem Drittel, bis maxi­mal der Hälfte rechnen.

Eignet sich eine Babyfon-App als Alternative?

Grundsätzlich können Apps eine Alter­na­tive zum klas­si­schen Baby­fon sein. Voraus­ge­setzt ist na­tür­lich ein zwei­tes Smart­phone oder Tab­let, wel­ches als Sende­ein­heit im Kinder­zimmer dient. Mit beid­seitig gutem WLAN- oder LTE-Empfang, ist die App-Lösung nahe­zu un­be­grenzt in ihrer Reichweite.

Funktionelle Babyphone-Apps mit guter Audio- und zu­sätz­licher Video­über­tra­gung sind zum Beispiel:

  • Babyphone 3G von TappyTaps für Android & iOS (kostenpflichtig)
  • Wifi Baby Monitor von Papenmeier Software für Android (kostenlos)
  • Luna Babyphone 3G & WLan von Happy Parents Software für iOS (kostenlos)

Voraussetzung für einen guten Klang, ist neben der Breit­band­inte­rnet­ver­bin­dung, ins­be­son­dere auch die Sprach­quali­tät des Smart­phone-Mikro­fons bzw. vom Tab­let. Glei­ches gilt für die Kamera, so­fern eine Video­über­tra­gung ge­wünscht ist.
Insbesondere letzteres, sorgt bei vielen Eltern häu­fig für viel Frus­tra­tion, denn schon bei dämm­ri­gen Licht­ver­hält­nis­sen ver­sa­gen die meis­ten Handy­kameras. Für abso­lute Dun­kel­heit fehlt ihnen Infrarotlicht.
Weiterhin ist für eine Befesti­gungs­mög­lich­keit nahe des Bettes zu sor­gen. Auf­grund der Handy­strah­lung aber bes­ser nicht all­zu nah. Ein Handy­klemm­stativ sorgt für ent­spre­chende Mehr­kosten, die für einen fai­ren Ver­gleich ein­zu­kal­ku­lie­ren sind.
Plug-and-Play wie bei einem klassi­schen Audio- oder Video-Baby­phone, ist bei vie­len Smart­phone-Apps nicht ge­ge­ben. Auch was den Daten­schutz be­trifft, soll­ten sich Eltern stets das Klein­ge­druckte der je­wei­li­gen App durchlesen.

Fazit: Babyphone-Apps können eine Alter­na­tive zur klassi­schen Stand-Alone-Lösung sein. Ihre Stär­ken zei­gen sie ins­be­son­dere bei aus­wär­ti­gen Über­nach­tun­gen, wie bei­spiels­weise im Ur­laub. Für den Dauer­ein­satz emp­feh­len wir jedoch nach wie vor, auf ein gutes Baby­phone zurück­zu­greifen. Anders als ein Handy, sind die Geräte schließ­lich spe­ziell auf die­sen einen Ein­satz­zweck zu­ge­schnit­ten. So zum Bei­spiel eine Kamera mit 0-LUX-Nacht­sicht­funk­tion und dank ECO-DECT eben­so in puncto Strah­lungs­werte.

Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen

Bestseller

An dieser Stelle prä­sen­tie­ren wir dir be­liebte Babyphones-Ange­bote mit wei­test­gehend gu­ten Be­wer­tun­gen von Käu­fern in unse­ren Par­tner­shops. Eine un­ge­fil­terte Top 100 Audio- & Video-Babyphones Best­seller­liste haben wir dir außer­dem hier verlinkt.

BabyphoneAngebot
Quellennachweise:
  1. Vgl. Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e. V.: Plötzlicher Kindstod & anscheinend lebensbedrohliches Ereignis, in: Kinder- und Jugendärzte im Netz, [online] kinderaerzte-im-netz.de [04.05.2020]
  2. Vgl. Stiftung Warentest: 20 Babyphones, in: test, Nr. 2, 2020, S. 36-42
  3. Vgl. Frequency Hopping Spread Spectrum, in: Wikipedia, [online] de.wikipedia.org [04.05.2020]